Frauenhaus Braunau am Inn

img05_2

Ein Frauenhaus für den Bezirk Braunau

Wir wissen, dass sehr viele Frauen von Gewalt betroffen sind. Immerhin hat laut Untersuchungen, jede 5. Frau mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt erlebt.

Gewalt, besonders häusliche Gewalt, ist noch immer ein Tabuthema, worüber man nicht spricht. Viele Frauen, die von ihren Männern geschlagen werden, suchen zuerst bei sich die Schuld und glauben, wenn sie sich in Zukunft anders verhalten, wird das sicher nicht mehr vorkommen. Dass das ein Trugschluss ist, müssen viele Frauen immer wieder leidvoll erfahren.

Auch Kinder in diesen Familien sind mit betroffen. Sie werden fast immer Zeugen der Gewalt gegen die Mutter. Häufig werden sie selbst Opfer körperlicher und psychischer Misshandlungen. All dies sind leidvolle und traumatische Erfahrungen, die sie ohne besondere Unterstützung und Begleitung kaum bewältigen können.

“Häusliche Gewalt ist nicht privat –
die Gesellschaft trägt Verantwortung”

foto_Home

 

Vorsitzende LAbg. a.D. GR Renate Mann, Jahr 2013